Der Open Humboldt-Expert:innenkreis

OPEN HUMBOLDT ist kein fertiges Programm, sondern eine offene, "lernende" Initiative, die von vielseitigen Impulsen, Ideen und Ratschlägen lebt. Im Oktober 2020 wurde der OPEN HUMBOLDT Expert:innenkreis berufen. Die zehn Mitglieder begleiten und beraten die Humboldt-Universität bei ihrem Strategieentwicklungsprozess auf der Basis ihrer Erfahrungen in der Wissenschaftsforschung und der Wissenschaftskommunikation sowie als Expertinnen an der Schnittstelle von wissenschaftlichen Zukunftsthemen und gesellschaftlich relevanter Forschung.

Mit Hilfe dieses externen Know-hows sollen nicht nur neue Formate und Projekte entwickelt sondern auch die Wirkung existierender Aktivitäten reflektiert und begleitet werden. Ein weiterer Schwerpunkt ist die nachhaltige Implementierung der Third-Mission als neue Leistungsdimension der Universität.

Mitglieder

Vorsitzender des Expert:innenkreises:

  • Prof. Dr. Stefan Hornbostel a.D., ehemals Leiter der Abteilung 2 Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW)

Mitglieder:

  • Prof. Dr. Robert Arlinghaus, Fachgebietsleiter für Integratives Fischereimanagement, Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)

  • Prof. Dr. Peter van den Besselaar, Professor, Vrije Universiteit Amsterdam, Department of Organization Sciences und Network Institute; Forschungsdirektor Teresa Mom Consultancy, Amsterdam.

  • Prof. Dr. med. Ulrich Dirnagl, OA, Abteilungsdirektor Experimentelle Neurologie, Charité − Universitätsmedizin Berlin, Gründungsdirektor des Quest Center for Transforming Biomedical Research am Berlin Institute of Health (BIH)

  • Prof. Dr. Jakob Edler, Geschäftsführender Institutsleiter, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI)

  • Prof. Dr. Julika Griem, Direktorium des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) und Vizepräsidentin der DFG

  • Prof. Dr. David Kaldewey, Abteilung Wissenschaftsforschung, Forum Internationale Wissenschaft (FIW)

  • Dr. Nina Lemmens, Programmvorstand, Joachim Herz Stiftung

  • Beatrice Lugger, Geschäftsführerin und Direktorin, Nationales Institut für Wissenschaftskommunikation (NaWik)

  • Prof. Dr. Christoph Meinel, Direktor und Geschäftsführer, Hasso-Plattner-Institut (HPI)

Share

Folgender Link wurde Ihrer Zwischenablage hinzugefügt. Sie können diesen jetzt nutzen, um ihn in Ihren Netzwerken zu teilen.

Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern und sicherzustellen.