W.E.B. Du Bois Lecture: Babette B. Tischleder

“Mind Your Nonhuman Neighbors: Rethinking Urban Naturecultures”

Städte gelten meist als Lebensraum des Menschen. Und während (einige) Vögel, Eichhörnchen und Ratten als Stadtbewohner vertraut sind, kommen Füchse, Kojoten oder Biber immer noch überraschend und werden oft als Eindringlinge in städtische und vorstädtische Räume und als Bedrohung für menschliche Bewohner und ihre Haustiere angesehen. Dabei sind Städte längst zur Heimat von Raubtieren und anderen Wildtieren geworden, die sich auf bemerkenswerte Weise an ihre städtische Umgebung angepasst haben. In diesem Vortrag wird Babette B. Tischleder sich mit Städten als Lebensraum für mehrere Tierarten beschäftigen: Welche Geschichten werden über Begegnungen mit nichtmenschlichen Stadttieren erzählt? Wie werden sie als Störung der menschlichen Ordnung und des Gefühls von Sicherheit und Hygiene wahrgenommen? Welche Möglichkeiten des Zusammenlebens kann man sich vorstellen? Anhand einer Reihe von Texten, von der Wissenschaft bis zur Fiktion, möchte ich Möglichkeiten vorschlagen, wie man sich Konzepte von Wildheit, "invasiven Arten" und menschlicher Vorherrschaft in der übermenschlichen Stadt neu vorstellen kann.

Share

Folgender Link wurde Ihrer Zwischenablage hinzugefügt. Sie können diesen jetzt nutzen, um ihn in Ihren Netzwerken zu teilen.

Info

hybrid event
Di 14.02.2023, 18:30 – 20:00
Zum Kalender hinzufügen
Dorotheenstr. 24, Raum 1.501

Dorotheenstr. 24
10117 Berlin

Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern und sicherzustellen.