Ideenwerkstatt: Die Gestaltung eines digitalen Fortbildungsassistenten

Workshops und Fortbildungen sind für viele (angehende) Mathematiklehrkräfte ein Quell der Inspiration. Doch bergen sie auch so manche Herausforderung in sich. Insbesondere der Transfer des Kennengelernten in die eigene Unterrichtspraxis ist anspruchsvoll. Denn zu oft konkurrieren allerlei Sachen gleichzeitig um das knappe persönliche Zeitbudget. In diesem mathematikdidaktischem Knowledge-Exchange-Projekt wollen wir daher in einem interdisziplinären und partizipativen Prozess an Ideen und Prototypen eines digitalen Fortbildungsassistenten arbeiten, der als mobiler Chatbot bei der Umsetzung schulpraktischer Erprobungen unterstützt.

Um herauszuarbeiten, wie und womit der Fortbildungsassistent bei der Vorbereitung von schulpraktischen Erprobungen (angehende) Lehrkräfte unterstützen kann, sollen mit Methoden des Design thinking gemeinsam Ideen, Funktionsweisen und einfache Papier-Prototypen entwickelt werden.

Die gewonnen Erkenntnisse dieser Ideenwerkstatt dienen im Anschluss als Grundlage für die weitere Entwicklung eines Prototypen. Falls Sie Interesse am Ausprobieren dieser haben, ist die Folgeveranstaltung im Juni/Juli 2021 für Sie ebenfalls interessant.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist frei.

Kontakt

  • Steven Beyer

    Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Erziehungswissenschaften, Abteilung Grundschulpädagogik – Lernbereich Mathematik und ihre Didaktik

Share

Folgender Link wurde Ihrer Zwischenablage hinzugefügt. Sie können diesen jetzt nutzen, um ihn in Ihren Netzwerken zu teilen.

Info

Tue 11.05.2021 – Wed 05.05.2021, 15:00 – 16:30
Digitales Format

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 5. Mai 2021 unter Angabe Ihrer Postadresse per E-Mail an Steven Beyer an. Sie bekommen die Materialien für die Werkstatt per Post zugeschickt.

Unterstützt durch:

Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern und sicherzustellen.